Merchant Payments Ecosystem 2017

Merchant Payments Ecosystem, 14.-16. Februar 2017

MPE 2017 – Ausblick auf den europäischen Card-Acquiring-Markt 2020: Welches sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren, wenn es um das digitale Acquiring und die fortschreitende Konsolidierung geht?

Die Card-Acquiring-Branche ist in einem umfassenden Wandel begriffen, um sich für das digitale Zeitalter neu zu positionieren. Banken, Zahlungsverkehrsdienstleister und Monoline-Acquirer sind dabei, ihre modernen Acquiring-Strategien zu entwickeln, um in Zeiten der Konvergenz der Zahlungsmethoden, des Harmonisierungsstandards ISO 20022, vielfältiger regulatorischer Anforderungen, großen Wettbewerbs, der Kommodifizierung sowie der Notwendigkeit einer Umsetzung der digitalen Transformation und angesichts des Mantras vom nahtlosen Einkaufserlebnis über alle Vertriebskanäle hinweg zu überleben. Das sich verändernde Umfeld wird für die Geschäftsmodelle der Acquirer kurzfristig gesehen schmerzhafte Auswirkungen haben. Wenn jedoch die notwendigen Veränderungen umgesetzt werden, können damit die Grundlagen für das digitale Acquiring der Zukunft geschaffen werden.

Die Akteure des europäischen Card-Acquiring-Marktes wissen, dass sie sich Stillstand nicht leisten können, wenn sie in diesem Umfeld überleben und erfolgreich sein wollen. 2015 und 2016 reagierten sie, indem sie investierten, Partnerschaften eingingen oder sogar aus dem Acquiring-Geschäft ausstiegen, um in die Offensive zu gehen und aus Risiken Chancen zu machen: Worldpay zog einen 890 Mio. Britische Pfund schweren Börsengang einem Übernahmeangebot von Ingenico vor, ATOS Worldline übernahm Equens, Advent und Bain erwarben Nets, Clessidra kaufte ICBPI in Italien, Global Payments übernahm Realex Payments, Barclaycard kaufte die Logic Group, ACI Worldwide erwarb PAY.ON, Verifone kaufte InterCard, Mastercard übernahm TNSPay und Ingenico erwarb GlobalCollect und Ogone. So haben die größten europäischen Acquirer weiter Marktanteile hinzugewonnen und es ist zu erwarten, dass der europäische Card-Acquiring-Markt im Jahr 2020 sehr verändert aussehen wird.

Auf der MPE 2017 (14.–16. Februar, Berlin), der beliebtesten europäischen Tagung im Bereich Händler-Zahlungsakzeptanz, werden wichtige Marktakteure die Herausforderungen, vor denen die Experten in Sachen Händler-Zahlungsmethoden heute stehen, identifizieren und ansprechen. Hat sich die Branche der Händlerakquise und der Transaktionsverarbeitung damit abgefunden abzuwarten, was passiert? Was müssen Acquirer, Transaktionsverarbeiter und Lösungsanbieter unternehmen, um sich auf eine Zukunft der „Open Payments“ vorzubereiten? Welche Wachstumsstrategien gibt es, mit deren Hilfe den Markttrends entgegengewirkt werden kann? Wie wirken sich die fortschreitende Konsolidierung in Europa, der Rückgang der europäischen Abwicklungsgebühren und die disruptiven Zahlungstechnologien der FinTech-Unternehmen aus?

Die MPE 2017, die Veranstaltung für die wichtigsten europäischen Händler-Zahlungsanbieter sowie für CX, POS und Card Acquiring: über 300 CXOs und MDs, mehr als 150 Referenten, über 1000 Teilnehmer aus 40 Ländern sowie über 70 Sponsoren und Aussteller. Die MPE 2017 ist eine GROSSE Messe mit 3 parallelen Konferenzen, erstklassigen MPE-Networking-Abendessen, den international renommierten MPE Awards, dem MPE C-Level Club, dem Festival der europäischen Händler-Zahlungsmethoden und dem Innovation Corner. Themen der MPE 2017 sind unter anderem: europäische Instant Payments, Apple Pay, NFC, FinTech und RegTech, SmartPOS, mobile und Online-Zahlungsmethoden, CNP-Betrug und Sicherheit, IoT, Biometrik, API-getriebene Innovationen sowie lokales und grenzüberschreitendes Acquiring. Die Referenten repräsentieren unter anderem folgende Unternehmen: Samsung Pay, Concardis, UBER, Computop, VISA, Holland Fintech, Verifone, Carrefour Group, ACI Worldwide, Worldpay, DeliveryHero, BSH Home Appliances Group, Neste und Nobly POS.

Fordern Sie das Tagungsprogramm und das Anmeldungsformular/die Sponsorenbroschüre unter mpe@empiriagroup.eu an oder besuchen Sie uns unter www.merchantpaymentsecosystem.com, um den Rabatt (10 % auf den Normalpreis) und Zugang zur MPE VIP ZONE zu erhalten, geben Sie bitte den folgenden Aktionscode ein: MPE_CON (im Feld „Besondere Anforderungen“ im Anmeldeformular).

Christian Drixler - PR Korrespondent der Concardis

Kontakt

Christian Drixler

Telefon: +49 69 7922 4681

Anfrage stellen


Pressebüro Concardis

Kontakt Pressebüro

BCC für Concardis

Telefon: +49 69 900 2888 23

Anfrage stellen